Home > Blog > Das beste VPN für Chrome im Jahr 2021

Das beste VPN für Chrome im Jahr 2021

Last updated: Juli 15, 2022

Google Chrome ist mit Abstand der beliebteste Webbrowser der Welt und hält 63,43 % des Browsermarktes.

Aber während Sie im Internet surfen, sammelt Chrome ständig Daten über Ihre Online-Aktivitäten und sendet sie an Google. Dazu gehören die Webseiten, die Sie besuchen, die Suchanfragen, die Sie stellen und sogar Ihr Standort.

Was, wenn es Ihnen lieber wäre, wenn Google nicht sehen könnte, was Sie gesucht haben?

Wie können Sie Ihre Privatsphäre online schützen? Und wie schützen Sie sich vor böswilligen Angreifern, die Ihre Daten gegen Sie verwenden können?

Die Verwendung eines virtuellen privaten Netzwerks (VPN) für Chrome ist ein guter Anfang.

In diesem Artikel stellen wir eine Liste der besten VPNs für Chrome vor, darunter sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Optionen. Wir gehen auch auf die Vor- und Nachteile der einzelnen VPNs ein, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Klicken Sie auf die Links unten, um zu dem Abschnitt zu navigieren, der Sie interessiert.

What is a VPN, and why should you use one?

Ein VPN (oder Virtual Private Network) ist ein Tool, das Ihre Privatsphäre beim Surfen im Internet schützt. Es schafft einen verschlüsselten „Tunnel“ zwischen Ihrem Computer und einem entfernten Server.

Ihr gesamter Datenverkehr wird über diese sichere Verbindung geleitet, so dass Ihre Daten und Sehgewohnheiten vor neugierigen Augen verborgen bleiben.

Um zu verdeutlichen, warum Sie ein VPN verwenden sollten, denken Sie an das weit verbreitete kostenlose WLAN in Cafés, Hotels und Flughäfen. Kostenlose Verbindungen sind zwar eine gute Möglichkeit, um E-Mails zu empfangen, aber Sie haben keine Ahnung, wie sicher diese Netzwerke sind.

Jeder, der diese Netze überwacht, kann auf alles, was Sie versenden, zugreifen und es einsehen. Das bedeutet E-Mails, Kreditkartendaten und Kennwörter. Hacker können ungesicherte Netze sogar nutzen, um Schadsoftware zu verbreiten.

Doch trotz dieser Risiken loggen sich viele Menschen weiterhin über öffentliche WLAN-Netzwerke in ihre persönlichen E-Mail-Konten ein. Wenn Sie das auch getan haben (schuldbewusst), sollten Sie wissen, dass Sie Ihre Online-Sicherheit aufs Spiel setzen.

Ein VPN schützt Ihre Privatsphäre im Internet und verhindert, dass andere sensible Daten einsehen oder stehlen können. Selbst wenn Sie sich in einem öffentlichen WLAN-Netzwerk befinden, wird alles, was Sie übertragen, verschlüsselt.

Die Gründe für die Verwendung eines VPN sind meist persönlicher Natur. Manche Menschen nutzen VPNs, um sicher von zu Hause aus zu arbeiten, während andere sie verwenden, um die Beschränkungen bestimmter Länder zu umgehen.

Was auch immer Ihre Gründe für die Nutzung eines VPNs sind, es ist wichtig, dass Sie das richtige wählen, da nicht alle VPNs gleich sind.

Die 5 besten VPN-Erweiterungen für Chrome (kostenlos und kostenpflichtig)

Selbst wenn Sie online „nichts zu verbergen“ haben, ist das nicht der Fall. Es gibt Details über Ihr persönliches Leben, die Sie online verwalten und Sie möchten nicht, dass andere darauf zugreifen. Dazu gehören Bankkontoinformationen, Reisepläne, berufliche E-Mails usw.

Die Verwendung eines VPN ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Privatsphäre online zu schützen. Im Folgenden haben wir eine Liste mit den besten VPNs für Chrome zusammengestellt.

1. ExpressVPN

ExpressVPN Chrome VPN extension

ExpressVPN ist hervorragend in Bezug auf Funktionalität und Leistung. Es ist einfach zu installieren und Sie können mit einem einzigen Klick sichere Verbindungen herstellen.

ExpressVPN verwendet seine eigenen DNS-Server und AES (Advanced Encryption Standard) mit 256-Bit-Schlüsseln. Das ist eine hochsichere Methode, um Ihren Datenverkehr zu verschlüsseln. Das Unternehmen sammelt auch keine Benutzerprotokolle. Wenn Sie den Sicherheitsaussagen von ExpressVPN keinen Glauben schenken, hat das Unternehmen seine Server von unabhängiger Seite überprüfen lassen.

Die meisten VPNs für Chrome sind auf die Browser-App selbst beschränkt. ExpressVPN funktioniert jedoch für Ihr gesamtes Gerät. Mit der geteilten Tunneling-Funktion können Sie sogar steuern, welche Apps das VPN nutzen und welche weiterhin über Ihre reguläre Verbindung geroutet werden können.

In unserem ausführlichen Testbericht zu ExpressVPN finden Sie die vollständigen Ergebnisse unserer Untersuchungen und Tests.

Vorteile:

  • Bietet Zugang zu über 3.000 VPN-Servern in 94 Ländern
  • Ermöglicht Streaming von Webseiten wie Netflix, Hulu und HBO
  • Blockiert die HTML5-Geolokalisierung, um Ihren Standort zu verraten
  • 24/7-Kundensupport verfügbar

Nachteile:

  • Teurer im Vergleich zu anderen Chrome VPNs auf dem Markt (12,95 € pro Monat für den Monatstarif. Qualitativ hochwertige VPNs kosten im Durchschnitt 5 bis 10 € pro Monat).
  • Die Desktop-App ist erforderlich, um die Chrome-Erweiterung zu nutzen

Preisgestaltung:

ExpressVPN bietet drei Preispläne an:

  • $12.95 pro Monat für einen Monat
  • $9,99 pro Monat für sechs Monate
  • 8,32 $ pro Monat für 12 Monate

ExpressVPN pricing

ExpressVPN bietet kein kostenloses VPN für Chrome an. Aber für alle Tarife gilt eine 30-Tage-Garantie.

Klicken Sie hier, um sicher mit ExpressVPN zu surfen

Damit die Erweiterung funktioniert, müssen Sie den Desktop-Client installieren. Dies ist zwar ein zusätzlicher Schritt im Einrichtungsprozess, aber die Desktop-App bietet Schutz für Ihr gesamtes Gerät und nicht nur für Ihren Browserverkehr.

2. NordVPN

NordVPN Chrome extension

NordVPN bietet eine leichtgewichtige Chrome-Erweiterung, die Ihre Surfaktivitäten verschlüsselt und Ihre IP-Adresse mit einem einzigen Klick verbirgt.

NordVPN betreibt über 5.400 Server in 59 Ländern, was es Ihnen leicht macht, Ihren Standort zu wechseln und geografische Beschränkungen zu umgehen. NordVPN verwendet standardmäßig NordLynx – ein Protokoll der nächsten Generation, das verbesserte Sicherheit und schnellere Verbindungsgeschwindigkeiten bietet.

CyberSec ist eine weitere Sicherheitsfunktion, die NordVPN bietet. CyberSec verhindert, dass Sie auf mit Malware infizierte Webseiten zugreifen und blockiert sogar aufdringliche Werbung. Das macht das Surfen viel sicherer.

NordVPN hat außerdem eine No-Logs-Politik und seine Server wurden unabhängig geprüft.

In unserem NordVPN-Test finden Sie eine vollständige Aufschlüsselung unserer Ergebnisse und Tests.

Vorteile:

  • Verbinden Sie bis zu sechs Geräte gleichzeitig
  • Double VPN und Onion over VPN bieten eine zusätzliche Sicherheitsebene
  • Kill-Switch-Funktion, die Ihre Verbindung unterbricht, wenn IP-Lecks auftreten
  • 24/7-Kundendienst

Nachteile:

  • Teurer im Vergleich zu anderen VPNs
  • Verbindungsgeschwindigkeiten können auf einigen Servern variieren
  • Peer-to-Peer (P2P) ist nur auf bestimmten Servern verfügbar

Preisgestaltung:

NordVPN bietet drei Pläne an:

  • $11.95 pro Monat für einen Monat
  • $4.92 pro Monat für ein Jahr
  • $3.71 pro Monat zwei Jahre

NordVPN pricing

NordVPN bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie für alle Tarife.

3. CyberGhost

CyberGhost VPN for Chrome

CyberGhost bietet eine kostenlose VPN-Chrome-Erweiterung, die Ihre Verbindung verschlüsselt und alle gesperrten Webseiten freigibt. Sie funktioniert auch, ohne dass Sie eine separate Desktop-Anwendung installieren müssen.

Die meisten kostenlosen VPNs haben Datenobergrenzen. Mit der CyberGhost VPN Chrome-Erweiterung erhalten Sie jedoch unbegrenzte Bandbreite. Sie können sogar geografische Beschränkungen umgehen und Inhalte von Diensten wie Netflix streamen, ohne befürchten zu müssen, abgeschnitten zu werden.

Wenn Sie auf einen kostenpflichtigen Tarif aufrüsten, erhalten Sie Zugang zu über 6.800 Servern in 90 Ländern. Außerdem erhalten Sie zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie einen Kill Switch, Unterstützung für mehrere VPN-Protokolle, 24/7-Live-Chat-Support und vieles mehr.

In unserem CyberGhost-Test finden Sie die vollständigen Ergebnisse unserer umfangreichen Tests.

Vorteile:

  • Kostenloses VPN für Chrome mit unbegrenzter Bandbreite
  • Entblockt Inhalte von Streaming-Diensten
  • WebRTC-Leakschutz (verhindert, dass Ihre IP-Adresse nach außen dringt)
  • Blockiert Webseiten, die bösartige Inhalte hosten

Nachteile:

  • Nur für Firefox- und Chrome-Browser verfügbar
  • Kein Kill Switch oder Unterstützung für mehrere Protokolle mit dem kostenlosen Tarif

Preisgestaltung:

Die CyberGhost VPN Chrome-Erweiterung ist kostenlos erhältlich und erfordert kein kostenpflichtiges Abonnement. Wenn Sie sich jedoch für ein Upgrade entscheiden, erhalten Sie Zugang zu noch mehr Servern und zusätzlichen Sicherheitsfunktionen.

CyberGhost bietet drei Pläne an:

  • $12,99 pro Monat für einen Monat
  • $3,99 pro Monat für 12 Monate
  • $2,25 pro Monat für drei Jahre plus drei zusätzliche Monate

CyberGhost pricing

Für seine kostenpflichtigen Tarife bietet CyberGhost eine 14- oder 45-tägige Geld-zurück-Garantie.

4. Surfshark

Surfshark VPN extension for Chrome

Surfshark verfügt über ein intuitives VPN für Chrome, das Ihre persönlichen Daten schützt und Ihren Browserverlauf mit einer 256-Bit-Verschlüsselung sichert.

Wie die anderen VPNs auf dieser Liste hat Surfshark eine strikte No-Logs-Politik. Es werden keine Informationen gespeichert oder aufgezeichnet, die zu Ihnen zurückverfolgt werden könnten, wie Ihre IP-Adresse oder DNS-Anfragen.

Die Chrome-VPN-Erweiterung von Surfshark enthält einen Kill-Switch, der verhindert, dass Ihre IP-Adresse bei einem Verbindungsabbruch durchsickert. Wenn CleanWeb aktiviert ist, werden aufdringliche Werbung und mit Malware infizierte Webseiten automatisch blockiert.

Lesen Sie unseren ausführlichen Surfshark-Test, um zu sehen, wie dieses VPN im Vergleich zur Konkurrenz abschneidet.

Vorteile:

  • Unterstützt OpenVPN, WireGuard, IKEv2 und Shadowsocks-Protokolle
  • Verbindung zu einer unbegrenzten Anzahl von Geräten mit einem Abonnement
  • Erhöhte Sicherheit mit MultiHop (Verbindung zu mehreren Ländern)
  • Alle Server sind P2P-freundlich

Nachteile:

  • P2P-Verbindungen sind nur bedingt möglich
  • Kein jährlicher Abonnementtarif verfügbar

Preisgestaltung:

Surfshark bietet drei Pläne an:

  • $12.95 pro Monat für einen Monat
  • $6.49 pro Monat für sechs Monate
  • $2.49 pro Monat zwei Jahre

Surfshark VPN pricingSurfshark bietet kein kostenloses VPN für Chrome an. Aber sie bieten eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie für alle ihre Tarife.

5. Tunnelbear

TunnelBear VPN extension for Chrome

Tunnelbear bietet eine kostenlose (und kostenpflichtige) Google Chrome VPN-Erweiterung, die Ihre Privatsphäre online schützt und verhindert, dass jemand Ihre Aktivitäten ausspäht.

TunnelBear unterstützt die Protokolle OpenVPN und IKEv2 und verwendet standardmäßig eine AES 256-Bit-Verschlüsselung. Alle ein- und ausgehenden Daten werden vollständig verschlüsselt. Selbst wenn Sie sich in einem öffentlichen WLAN-Netzwerk befinden, sind Ihre Online-Aktivitäten völlig unlesbar.

Die Chrome VPN-Erweiterung selbst ist einfach zu bedienen. Mit der Funktion „Nächster Tunnel“ können Sie mit einem Klick sofort eine Verbindung zum optimalen VPN-Server herstellen, je nach Ihrem Standort.

Vorteile:

  • Schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten
  • No-logs-Richtlinie
  • Unterstützt alle wichtigen Plattformen
  • Intuitive Oberfläche

Nachteile:

  • Der kostenlose Tarif ist auf 500 MB Datenvolumen pro Monat begrenzt
  • Eine begrenzte Anzahl von Servern, mit denen Sie sich verbinden können (20+)
  • Unterstützt nur OpenVPN- und IKEv2-Protokolle

Preisgestaltung:

TunnelBear bietet drei Pläne an:

  • Kostenlos: Begrenzt auf nur 500 MB pro Monat – genug, um etwa eine Stunde Video auf YouTube zu streamen.
  • Unbegrenzt: 9,99 € pro Monat für einen Monat, 4,99 € pro Monat für ein Jahr und 3,33 € pro Monat für drei Jahre.
  • Teams: Teams ist in erster Linie für Unternehmen gedacht. Die Preise beginnen bei 5,75 € pro Nutzer und Monat und beinhalten einen eigenen Account Manager.

Tunnelbear pricing

TunnelBear bietet eine kostenlose Testversion an, die jedoch auf 500 MB Datenvolumen beschränkt ist.

Sehen wir uns nun an, wie man eine VPN-Erweiterung in Chrome installiert. Glücklicherweise ist der Vorgang ganz einfach zu bewerkstelligen.

Wie man ein VPN in Chrome einrichtet

Die Verwendung eines VPN ist eine der besten Möglichkeiten, Ihre Online-Daten zu schützen. Das Beste daran ist, dass die Installation eines VPNs unglaublich einfach ist und nur ein paar Klicks erfordert.

Folgen Sie diesen Schritten, um ein VPN in Ihrem Google Chrome-Browser einzurichten.

Schritt 1: Wählen Sie ein VPN

Der erste Schritt besteht darin, ein VPN zu wählen, falls Sie das noch nicht getan haben.

Wir persönlich empfehlen ExpressVPN (es führt unsere Liste an), da es starken Datenschutz, schnelles Surfen und Unterstützung für alle Plattformen bietet.

Schritt 2: Installieren Sie die Chrome-Erweiterung

Der nächste Schritt ist die Installation der VPN-Chrome-Erweiterung. Wir werden ExpressVPN als Beispiel für diese Anleitung verwenden.

Navigieren Sie zum Chrome Web Store, suchen Sie nach „ExpressVPN“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Zu Chrome hinzufügen“.

How to install ExpressVPN on Chrome

Klicken Sie dann auf „Erweiterung hinzufügen“, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Schritt 3: Überprüfen Sie die Sicherheitseinstellungen

Rufen Sie die Sicherheitseinstellungen auf, indem Sie auf die Hamburger-Schaltfläche oben rechts (drei horizontale Linien) klicken. Klicken Sie anschließend auf „Datenschutz und Sicherheit“:

Wenn diese Einstellungen aktiviert sind, können Sie Ihren Standort fälschen, verhindern, dass Webseiten Ihre IP-Adresse ermitteln, und HTTPS-Versionen von Webseiten laden, wenn diese verfügbar sind.

ExpressVPN-Sicherheitseinstellungen

Schritt 4: Verbindung mit einem Server herstellen

Connecting to a VPN server with ExpressVPN

Sobald Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, navigieren Sie zum Hauptbildschirm der Erweiterung und klicken Sie einfach auf die große Schaltfläche in der Mitte, um sich mit einem VPN-Server zu verbinden.

ExpressVPN verbindet sich standardmäßig automatisch mit dem optimalsten Server. Sie können aber ganz einfach zwischen den Regionen wechseln, indem Sie auf den Standortpicker klicken.

So können Sie auf geoblockierte Inhalte zugreifen oder Beschränkungen umgehen, die in einigen Ländern gelten.

Schritt 5: Installation auf Ihren anderen Geräten

Es ist gut möglich, dass Sie mehrere Geräte zum Surfen im Internet verwenden. Um Ihre Privatsphäre online zu schützen, sollten Sie ein VPN auf allen Geräten installieren, die Sie verwenden.

Die gute Nachricht ist, dass ExpressVPN Apps für alle Plattformen anbietet – Windows, macOS, Linux, Android, iOS, Chromebooks, Streaming-Geräte und sogar Spielkonsolen.

Darüber hinaus können Sie bis zu fünf Geräte gleichzeitig mit einem einzigen Abonnement verbinden. Und wenn Sie mehr Geräte anschließen möchten, können Sie ein VPN auf Ihrem Router installieren.

Schlussfolgerung

Wenn Chrome Ihr Hauptbrowser ist (und selbst wenn nicht), ist es wichtig, dass Sie Ihre Privatsphäre online schützen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem VPN sind, das Ihre Online-Aktivitäten umfassend schützt, empfehlen wir ExpressVPN – es ist einfach zu bedienen und bietet eine große Auswahl an hochsicheren Servern.

Get ExpressVPN

Wenn Sie eher ein Gelegenheits-Internetnutzer sind, wird ein kostenloses VPN wie Cyberghost wahrscheinlich ausreichen. Egal für welches VPN Sie sich entscheiden, der Schutz Ihrer persönlichen Daten im Internet ist wichtiger denn je.

Published on: Juni 8, 2021