Home > Blog > IPVanish vs. NordVPN im Jahr 2023: Welches sollten Sie wählen?

IPVanish vs. NordVPN im Jahr 2023: Welches sollten Sie wählen?

Last updated: Dezember 2, 2022

IPVanish und NordVPN sind zwei hoch bewertete VPN-Dienste, aber wie können Sie sich zwischen ihnen entscheiden? Oberflächlich betrachtet bieten beide ähnliche Funktionen, so dass es schwierig sein könnte, eine Entscheidung zu treffen. Es gibt jedoch einige Unterschiede, die Sie kennen sollten. Erschwerend kommt hinzu, dass die Websites der beiden Anbieter mit Jargon überladen sind und eine Terminologie enthalten, die vielen Menschen nicht geläufig ist. Es ist wichtig, sich mit den verschiedenen Funktionen vertraut zu machen, aber auch eine Herausforderung.

In diesem Artikel werden wir diese Unterschiede aufschlüsseln, die Vor- und Nachteile jedes Anbieters hervorheben und Ihnen schließlich helfen, das beste VPN für Sie auszuwählen.

Datenschutz: Haben IPVanish und NordVPN eine „No-Logs“-Politik?

Sechs von zehn Amerikanern glauben, dass es unmöglich ist, durch das Leben zu gehen, ohne dass ihre Daten gesammelt werden. Das ist verständlich, denn große Unternehmen wie Facebook und Google verfolgen ständig Ihre Online-Aktivitäten zu Marketingzwecken. Da der Schutz der Online-Privatsphäre für viele ein wichtiges Thema ist, haben VPNs als effektivste und einfachste Möglichkeit, sich online zu schützen, an Beliebtheit gewonnen. Durch die Verwendung eines VPNs wird Ihre IP-Adresse maskiert und Ihr tatsächlicher Standort vor der Welt verborgen.

Die meisten VPNs haben auch eine „No-Logs“-Politik. Die genaue Definition ist je nach VPN unterschiedlich, aber einfach ausgedrückt bedeutet es, dass das VPN keine Daten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Aktivität aufzeichnet. Es werden weder Ihre Verkehrsdaten, Aktivitätsdaten, Bandbreitennutzung noch Ihre IP-Adresse gespeichert. Wenn jemand kommt, um Daten zu sammeln, sind keine Daten zu finden.

Schauen wir uns einmal an, wie die Datenschutzrichtlinien von IPVanish und NordVPN im Vergleich aussehen.

IPVanish

IPVanish ist ein Zero-Logs-VPN, was bedeutet, dass es keine Daten im Zusammenhang mit seinem VPN-Service sammelt oder speichert. Der VPN-Anbieter versichert seinen Nutzern, dass er keine persönlichen Daten verkauft oder vermietet und dass Sie, sobald Sie verbunden sind, völlig anonym sind. Allerdings werden bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse und eine Zahlungsmethode erfasst. Diese Informationen können nicht mit Ihrer VPN-Nutzung in Verbindung gebracht werden, aber Sie sind verpflichtet, sie anzugeben.

Für zusätzliche Sicherheit können Sie mit einer Prepaid-Kreditkarte oder einer Geschenkkarte bezahlen.

IPVanish privacy policy

(Bildquelle)

NordVPN

Wie IPVanish ist auch NordVPN ein VPN-Dienst, der keine Protokolle aufzeichnet. Er speichert nichts, einschließlich Zeitstempel und Sitzungsinformationen, die einige VPNs aufzeichnen. Dieser Anbieter legt großen Wert auf Datenschutz und Sicherheit, weshalb er zu den besten VPNs der Welt gehört.

Es gibt zwei Dinge, die NordVPN sicherer machen als andere Optionen.

Erstens akzeptiert es Kryptowährungen wie Bitcoin als Zahlungsoption, was bedeutet, dass Sie nie Ihre Kreditkartennummer eingeben müssen, wenn Sie das nicht wollen.

Zweitens ist NordVPN nicht in den USA oder der EU ansässig.

Warum ist das wichtig?

Sowohl in den USA als auch in der EU gibt es Gesetze, die die Erfassung von Daten vorschreiben. Wenn ein VPN-Dienst in diesen Ländern ansässig ist, muss er einige Daten sammeln und speichern.

NordVPN no-logs policy

(Bildquelle)

Sicherheit: Halten IPVanish und NordVPN Ihre Verbindung sicher?

Wenn wir uns mit der Sicherheit befassen, wollen wir die Protokolle und die Verschlüsselung eines VPNs untersuchen.

IPVanish bietet eine Reihe verschiedener Protokolle an. Zwei, die Sie verwenden sollten, sind IKEv2 und OpenVPN. IKEv2 ist ein verbessertes IPSec-Protokoll, das ideal für mobile Geräte ist. Es ist schnell und sicher und bleibt auch dann verbunden, wenn Sie zwischen WLAN und Ihrem Mobilfunknetz wechseln, sodass Sie immer geschützt sind.

OpenVPN ist das branchenübliche Open-Source-Protokoll, das Verschlüsselung und Geschwindigkeit in Einklang bringt.

Alle Protokolle von IPVanish verwenden eine AES-256-Bit-Verschlüsselung. Dies ist eine Verschlüsselungsmethode, die von Regierungen und militärischen Organisationen zur Sicherung von Daten verwendet wird. Die Zahl 256 bezieht sich auf die Länge des geheimen Schlüssels, der für jede Verbindung erstellt wird. Da er so komplex ist, würde der schnellste Supercomputer der Welt Millionen von Jahren brauchen, um ihn zu umgehen.

NordVPN verwendet ebenfalls standardmäßig eine AES-256-Bit-Verschlüsselung und unterstützt sowohl OpenVPN- als auch IKEv2-Protokolle. Aber wo es die Konkurrenz in den Schatten stellt, ist seine proprietäre NordLynx-Option, die auf dem WireGuard-Protokoll basiert. NordLynx ist die Standardverbindung in den meisten NordVPN-Anwendungen, und das aus gutem Grund. Da es mit nur 4.000 Codezeilen läuft (im Vergleich zu OpenVPN mit 400.000 Codezeilen), ist es extrem schnell und sicherer als andere Protokolle. Außerdem ist es sehr einfach zu implementieren.

Schutz vor DNS-Lecks

Wenn Sie eine Website besuchen, sendet Ihr Browser eine Anfrage an den DNS-Server Ihres Internetanbieters, um die richtige IP-Adresse zu ermitteln. Diese wird dann an Ihren Browser zurückgesendet, der diese Informationen verwendet, um eine Verbindung mit der betreffenden Website herzustellen. Durch diesen Vorgang sind Ihre privaten Informationen für die ganze Welt sichtbar. Wenn Sie jedoch ein VPN verwenden, sendet Ihr Browser die DNS-Anfrage durch den VPN-Tunnel an VPN-Server. Auf diese Weise bleiben Ihre IP-Adresse und der Verlauf Ihres Datenverkehrs sicher.

DNS request graphic

Bei einem DNS-Leck werden Ihre DNS-Anfragen nicht durch den sicheren Tunnel des VPN geleitet, sondern über Ihren Internetanbieter. Wenn das passiert, können Sie genauso gut kein VPN haben.

Glücklicherweise sind sowohl NordVPNals auch IPVanish ziemlich sicher und leiden nicht unter DNS-Lecks.

Wir haben beide VPNs mit einem DNS-Leak-Test getestet, und beide haben mit Bravour bestanden. Sowohl IPVanish als auch NordVPN hielten uns durch eine Reihe von Abfragen sicher. In unserem Test haben wir uns mit einem französischen VPN-Server verbunden. Über sechs Abfragerunden hinweg waren wir die ganze Zeit geschützt. Sowohl NordVPN als auch IPVanish haben unsere IP-Adresse erfolgreich maskiert, so dass wir für jeden, der uns beobachtet, in Frankreich waren.

DNS leak test results

(Bildquelle)

Streaming: Kann ich Geoblocks mit IPVanish und NordVPN umgehen?

Netflix hat im ersten Quartal 2020 15,77 Millionen Abonnenten gewonnen. Dieses monumentale Wachstum ist auf die zunehmende Beliebtheit von Streaming-Diensten in Verbindung mit den während der COVID-19-Pandemie eingeführten „Stay-at-home“-Befehlen zurückzuführen.

Das sind auch Millionen von Abonnenten, die ein VPN benutzen, um geoblockierte Inhalte freizugeben.

Streaming-Dienste wie Netflix verfügen über unterschiedliche Bibliotheken, die von Ihrem Zugangspunkt abhängen, d. h. von dem Land, in dem Sie sich befinden, während Sie die Plattform nutzen. Auch YouTube schränkt bestimmte Videos auf Nutzer in Zielländern ein, während Dienste wie BBC iPlayer und HBO Max nur in den jeweiligen Ländern funktionieren. Einer der häufigsten Gründe, warum sich Menschen für ein VPN anmelden, ist, dass sie Streaming-Dienste ohne lästige geografische Beschränkungen nutzen möchten. Manche Menschen möchten auf Reisen Inhalte aus ihrem eigenen Land freigeben. Andere wollen internationale Inhalte wie BBC iPlayer von ihrem Zuhause in den USA aus sehen.

Ein VPN sollte zwar in der Lage sein, Geoblocks zu umgehen, aber manche können das besser als andere. Streaming-Dienste wollen nicht, dass Menschen über VPNs auf ihre Inhalte zugreifen und ergreifen Maßnahmen, um dies zu verhindern.

Es stellt sich also die Frage: Können NordVPN und IPVanish Streaming-Dienste entsperren? Schauen wir uns das mal an. Schauen wir uns das mal an.

Können IPVanish und NordVPN Streaming-Dienste wie Netflix und den BBC iPlayer entsperren?

In unserem Test konnte IPVanish auf US-amerikanisches und kanadisches Netflix zugreifen. Es hat auch HBO Max freigeschaltet. Allerdings konnte keiner der europäischen Server, die wir ausprobiert haben, den Geoblock für den BBC iPlayer und andere europäische Inhalte umgehen.

Netflix error page

(Bildquelle)

Glücklicherweise konnte NordVPN so ziemlich alles, was wir ihm hinwarfen, entsperren. Es hat Netflix und HBO Max entsperrt, aber auch die Geobeschränkungen auf den BBC iPlayer und eingeschränkte YouTube-Videos aufgehoben.

Das alles ist der SmartPlay-Technologie von NordVPN zu verdanken. Sie kümmert sich automatisch um die Entsperrung jedes Streaming-Dienstes, den Sie sich vorstellen können.

Mit seiner VPN- und Smart DNS-Technologie fälscht der Dienst Ihren Standort und schützt Sie vor DNS-Lecks. Außerdem ist keine Konfiguration erforderlich – einfach anschließen und genießen.

Geschwindigkeitstest: Was ist schneller, IPVanish oder NordVPN?

Sie möchten wahrscheinlich wissen, welches VPN schneller ist. Ist es IPVanish oder ist NordVPN das schnellere der beiden? Schauen wir uns das mal an.

IPVanish-Geschwindigkeiten

IPVanish bietet einen zuverlässigen Service mit einer nur 20 %igen Reduzierung der Download- und Upload-Geschwindigkeit während der Verbindung.

Wir haben es mit einer Download-Geschwindigkeit von 100 Mbit/s getestet, und die Geschwindigkeiten bewegten sich um die 80 Mbit/s, als wir mit dem VPN verbunden waren. Je nach Standort des Servers schwankte der Ping zwischen 40 und 340 ms.

Die von uns getesteten asiatischen Server hatten einen hohen Ping und die langsamsten Geschwindigkeiten von allen.

Insgesamt waren die Geschwindigkeiten aber zuverlässig. Wenn Sie Server in Nordamerika oder Europa nutzen, ist IPVanish eine respektable Wahl.

NordVPN speeds

Von NordVPN haben wir viel erwartet, da es sich um ein Premium-VPN am oberen Ende des Preisspektrums handelt.

Es verfügt über mehr als 5.000 Server und jeder, den wir getestet haben, hat unsere Erwartungen übertroffen.

In unserem Test lag die Basisgeschwindigkeit bei 64,4 Mbit/s im Downstream und 25 Mbit/s im Upstream, mit einem Ping von 14,6. Als wir uns mit NordVPN mit einem US-Server verbunden haben, betrug unsere Download-Geschwindigkeit 48,5 Mbit/s und die Upload-Geschwindigkeit 17,7 Mbit/s bei einem Ping von 24.

NordVPN speed test results

(Bildquelle)

Die Geschwindigkeiten mit europäischen Servern waren ähnlich hoch. Asiatische Server brauchten eine Weile, um sich zu verbinden, aber die Verbindung war stark, sobald sie durchkam.

Insgesamt schnitt NordVPN beim Test der nordamerikanischen Server genauso gut ab wie IPVanish. Beim Testen der asiatischen Server übertraf es IPVanish.

Verbindungen: Wie viele gleichzeitige Verbindungen bekomme ich mit IPVanish und NordVPN?

Wenn Sie ein Superuser sind oder eine große Familie haben, kann die Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen, die Sie erhalten, ein entscheidender Faktor zwischen den VPN-Diensten sein.

Gleichzeitige Verbindungen bei IPVanish

Wenn es um gleichzeitige Verbindungen geht, bietet IPVanish eine branchenführende, ungebremste Verbindung. Sie können mit einem Abonnement jederzeit eine unbegrenzte Anzahl von Geräten verbinden.

NordVPN unterstützt bis zu sechs gleichzeitige Geräteverbindungen.

NordVPN unterstützt bis zu sechs gleichzeitige Geräteverbindungen. Wenn Sie sich jedoch mit mehreren Geräten mit demselben Server verbinden möchten, müssen Sie unterschiedliche Protokolle verwenden.

Merkmale: Vergleich der Funktionen von IPVanish und NordVPN

Wir haben uns mit Sicherheit, Datenschutz und Geschwindigkeit beschäftigt. Wenn Sie die Funktionen betrachten, wer hat dann die Nase vorn, IPVanish oder NordVPN? Lassen Sie uns einen kurzen Blick darauf werfen.

IPVanish vs NordVPN features graphic

In der folgenden Tabelle haben wir eine Momentaufnahme der wichtigsten Funktionen zusammengestellt.

Funktionen IPVanish NordVPN
Geschwindigkeitstestergebnisse (Download) 80/100 Mbps 48/64 Mbps
Verschlüsselungstyp 256-bit AES 256-bit AES
Erlaubt Torrenting
Kundenbetreuung 24/7 Live-Chat und Telefon-Support 24/7-Live-Chat-Support
No Log-Politik (Privates Surfen)
Kill-Switch
Geteiltes Tunneln ✓ (Android und Windows)
Unblock Netflix
Unblock Amazon Prime
Unblock Hulu
Unblock BBC iPlayer X (Unreliable, sometimes works)
Android-Anwendung
iOS-App
Niedrigste monatliche Kosten $2.62 per month (With a two-year plan) $4.13 per month (With a two-year plan)
Geld-zurück-Garantie 30 Tage 30 Tage
Allgemeine Bewertung 8.0 9.3

NordVPN ist in vielen Bereichen die bessere Option, daher haben wir ihm eine bessere Gesamtbewertung gegeben.

Wenn es um das Streaming von geobeschränkten Inhalten geht, hat NordVPN jedes Mal die Nase vorn. Es kann alle Streaming-Dienste entsperren, von denen IPVanish einige nicht anbietet. Dazu gehören der BBC iPlayer und europäische Inhalte im Allgemeinen.

Beide legen mit ihren No-Logs-Richtlinien, automatischen Kill-Switches und geteilten Tunnel-Funktionen großen Wert auf Sicherheit. Allerdings bietet IPVanish einen günstigeren Preis.

Tarife und Preise: Welcher ist günstiger?

Werfen wir einen genaueren Blick auf die Preise von IPVanish und NordVPN.

IPVanish-Preise

IPVanish hat jährliche und monatliche Optionen. Mit dem Monatstarif erhalten Sie den ersten Monat für 3,49 €, aber er verlängert sich für 9,99 € pro Monat.

Der Jahrestarif ist sehr erschwinglich, zumindest im ersten Jahr und kostet 2,62 € pro Monat (oder 31,49 € für das erste Jahr). Die Verlängerung kostet 89,99 € pro Jahr, was auf lange Sicht ziemlich teuer ist.

IPVanish price page

(Bildquelle)

NordVPN-Preise

ordVPN legt Wert auf langfristige Kunden und bietet Zweijahres- und Einjahresabos an. Sie können zwei ganze Jahre NordVPN für nur 4,13 € pro Monat oder 99 € erhalten.

Es wird teurer, je kürzer die Laufzeit ist und monatliche Tarife kosten 11,95 Euro pro Monat.

NordVPN ist jedoch ein Premium-VPN mit einigen der besten Geschwindigkeiten, Sicherheit und Kundensupport auf dem Markt. Obwohl es die teurere Option ist, ist der Preis angemessen, insbesondere mit dem Zweijahresrabatt.

NordVPN price page

(Bildquelle)

Kundenbetreuung: Wer ist hilfreicher?

Wir legen großen Wert auf einen guten Kundenservice, insbesondere bei VPN-Diensten. Es kann schwierig sein, sich als Anfänger einen Überblick über die Funktionsweise zu verschaffen und ein gutes Kundenserviceteam ist in diesem Prozess von unschätzbarem Wert.

IPVanish bietet verschiedene Möglichkeiten des Supports an, darunter einen 24/7-Live-Chat, E-Mail, Telefon und das Support-Center.

Wir haben den Live-Chat getestet und waren beeindruckt von der Geschwindigkeit, mit der wir uns verbinden konnten. Es dauerte etwa eine Minute, bis wir mit einem Live-Agenten verbunden waren, der uns dann bei einigen einfachen Fragen zum Dienst helfen konnte.

(Bildquelle)

NordVPN bietet auch einen 24/7-Live-Chat-Support an, den wir als reaktionsschneller und hilfreicher als IPVanish empfanden. Wir haben ihnen gesagt, dass wir Anfänger ohne viel VPN-Wissen sind, um zu sehen, was passieren würde und sie haben uns bei der Konfiguration des VPNs mehr als nur geholfen.

Es gibt auch ein umfassendes Hilfecenter, das wir für nützlicher hielten als das von IPVanish, was die Einrichtung und die Erklärung der Funktionen angeht.

Alternativen zu IPVanish und NordVPN

NordVPN und IPVanish sind beide ausgezeichnete VPNs, aber es gibt noch andere großartige Optionen, die wir erwähnen müssen. Diese VPNs haben möglicherweise Funktionen, die besser zu dem passen, wonach Sie suchen.

Unsere erste Wahl ist immer wieder ExpressVPN. Es hat einige der besten Funktionen und kann so gut wie alles freigeben, was Sie sich ansehen möchten. Außerdem ist es unglaublich einfach einzurichten, was es ideal für Anfänger macht.

Das wirklich Einzigartige an ExpressVPN ist die MediaStreamer-Funktion. Damit können Sie das VPN nutzen und auf Geräten streamen, die von normalen VPNs nicht unterstützt werden, wie zum Beispiel Ihr Samsung Smart TV.

Einen tieferen Einblick in ExpressVPN und alles, was es zu bieten hat, finden Sie in unserem ExpressVPN-Testbericht.

ExpressVPN works on more than just computers

(Bildquelle)

Ein weiteres VPN, das Ihre Zeit wert ist, ist SurfShark.

SurfShark ist mit 2,49 Euro pro Monat bei einem zweijährigen Abonnement sogar noch günstiger als IPVanish. Es bietet außerdem eine unbegrenzte Anzahl gleichzeitiger Geräteverbindungen. Sie können es kostenlos ausprobieren, da die Testversion für Mac-, iOS- und Android-Geräte verfügbar ist.

Eine herausragende Funktion von SurfShark ist CleanWeb. Dabei handelt es sich um einen Werbe- und Malware-Blocker, der direkt in das VPN integriert ist.

Mehr über SurfShark erfahren Sie in unserem vollständigen SurfShark VPN-Test.

Die Wahl zwischen IPVanish und NordVPN

Sowohl IPVanish als auch NordVPN sind großartige Optionen, obwohl sie unterschiedliche Stärken haben.

NordVPN ist der sicherere und datenschutzfreundlichere Dienst mit zusätzlichen Sicherheitsprotokollen und Verschlüsselungsmethoden zur Auswahl.

In unseren Tests hatte IPVanish vergleichbare Geschwindigkeiten wie NordVPN, außer wenn Sie sich mit Servern in Asien verbinden. Aber wenn Sie sich auf Nordamerika beschränken, können Sie mit beiden nichts falsch machen.

Allerdings war IPVanish nicht in der Lage, die Geoblocks des BBC iPlayers und anderen europäischen Streaming-Diensten zu umgehen. Wenn Streaming also Ihre oberste Priorität ist, wählen Sie NordVPN.

IPVanish ist insgesamt billiger. Wenn Sie auf der Suche nach einem VPN sind, um sich mit nordamerikanischen Servern zu verbinden, ist es eine gute Wahl.

Aber NordVPN ist ein Premium-VPN-Dienst. Er hat zwar einen höheren Preis, ist aber auch der umfassendere VPN-Dienst mit mehr Funktionen und robusteren Anpassungen. Und wenn Sie streamen möchten, ist es die richtige Wahl.

Um weitere ausführliche Bewertungen dieser und anderer erstklassiger VPN-Dienste zu sehen, besuchen Sie unsere VPN-Bewertungsseite.

Published on: Juni 8, 2021