Home > VPN-Bewertungen > SlickVPN Testbericht: Lohnt sich die Nutzung im Jahr 2023?

SlickVPN Testbericht: Lohnt sich die Nutzung im Jahr 2023?

Last updated: September 27, 2022

Die Landing Page von SlickVPN macht dem Begriff „Slick“ alle Ehre.

Von einem Einführungsvideo mit dem am wenigsten einschüchternden Hacker der Welt bis hin zu markenfreundlichen Namen wie HYDRA – die Homepage ist so raffiniert wie nur möglich.

Doch bei genauerem Hinsehen zeigen sich Risse. SlickVPN behauptet zum Beispiel, dass es Dritte daran hindern kann, Ihre Online-Aktivitäten zu „puffern“.

Wir wollen ein VPN jedoch nicht nach seiner Hülle beurteilen. Was wirklich zählt, ist, ob SlickVPN Sie sicher halten kann.

Können Sie mit diesem VPN geschützt und anonym online bleiben? Und wenn das nicht möglich ist, welche anderen Möglichkeiten haben Sie dann?

All dies und mehr erfahren Sie in unserem umfassenden SlickVPN-Test.

Wie verwenden Sie SlickVPN?

SlickVPN ist ein virtuelles privates Netzwerk, das sowohl für Desktop- als auch für mobile Geräte verfügbar ist. Sie können damit verhindern, dass jemand Ihre Online-Aktivitäten ausspäht.

Viele Leute wollen wissen, was Sie online tun. Mehr noch, sie würden gerne Ihre Online-Aktivitäten mit Ihrer Offline-Identität verknüpfen. Hacker sind hinter Ihren Passwörtern her, Unternehmen wollen Ihnen aufdringliche Werbung schicken, und Regierungen spionieren Einzelpersonen im Namen der „Sicherheit“ aus.

Ein VPN schützt Sie vor neugierigen Blicken, indem es Ihre IP-Adresse (den digitalen „Fingerabdruck“, der Ihren Online-Aktivitäten zugeordnet ist) maskiert und alle Ihre Daten in einem undurchdringlichen Code verschlüsselt.

Laden Sie einfach eine VPN-App auf Ihr Gerät herunter, stellen Sie eine Verbindung zu einem der Server im Netzwerk her und surfen Sie dann ganz normal im Internet. Im Idealfall tauschen Sie ein wenig Surfgeschwindigkeit gegen viel Sicherheit.

Mit anderen Worten, wenn wir ein VPN testen, stellen wir zwei grundlegende Fragen: Kann es Sie schützen und können Sie es nutzen, ohne Ihr Surf-Erlebnis zu ruinieren?

Mal sehen, ob SlickVPN einen oder beide dieser Punkte mit „Ja“ beantworten kann.

SlickVPN Vorteile

Viele Aspekte von SlickVPN halten anständig zusammen. Hier sind fünf Gründe, warum dieser VPN-Dienst Ihre Aufmerksamkeit verdienen könnte.

1. Relativ gutes Servernetz

Diese Karte, die in der SlickVPN-Desktop-App verfügbar ist, zeigt die meisten der Orte, an denen SlickVPN Server hat. Mehrere in Ostasien und Ozeanien sind auf der rechten Seite des Bildschirms zu sehen.

slickvpn Server Standortkarte

Die Größe des VPN-Servernetzwerks ist wichtig, denn je näher Sie sich an einem Serverstandort befinden, desto besser sind Geschwindigkeit und Leistung – nicht ganz unähnlich der Tatsache, dass Ihr WLAN-Signal auf der anderen Seite des Hauses schlechter wird.

SlickVPN hat etwa 150 Server an Standorten in 40 Ländern. Obwohl die Anzahl der Standorte anständig ist, kann die Gesamtzahl der Server nicht an viele der weltweit führenden VPN-Dienste heranreichen. NordVPN allein hat mehr als 5.200 Server weltweit. Darüber hinaus gibt es keine SlickVPN-Server in Afrika und nur drei in Lateinamerika.

Wenn Sie jedoch in Nordamerika, Europa oder Ostasien leben, bietet SlickVPN eine recht gute Abdeckung.

2. Strenge Datenschutzpolitik

Wenn ein VPN Sie schützt, kann (im Idealfall) niemand sehen, was Sie online tun. Aber selbst bei perfekter Sicherheit kann das VPN-Unternehmen selbst in der Lage sein, Ihre IP-Adresse zu finden und Ihre Browseraktivitäten zu verfolgen.

Deshalb sind die Datenschutzrichtlinien des VPN so wichtig. Die Datenschutzrichtlinie ist nicht nur eine trockene bürokratische Basisabdeckung, sondern DAS Dokument, das Ihnen sagt, ob Sie einem VPN-Anbieter vertrauen können. Und SlickVPN hat eine starke Richtlinie.

slickvpn strenge Datenschutzbestimmungen

SlickVPN speichert keine Protokolle von Benutzeraktivitäten. Es sammelt nur so viele Informationen, wie es braucht, um jedem Nutzer ein eigenes Konto zu geben, zusammen mit ein paar Trackern, die nur auf seiner Website funktionieren. Sollte es jemals gesetzlich verpflichtet sein, mit den Behörden zusammenzuarbeiten, wird es keine Informationen herausgeben müssen.

Natürlich sollten Sie sich nicht nur auf das Wort des VPN verlassen. Wir haben nach Nachrichten gesucht, die darauf hindeuten, dass SlickVPN gegen seine Datenschutzrichtlinien verstößt, aber wir haben nichts gefunden. SlickVPN hat auch keine Muttergesellschaft, ist also keiner höheren Macht unterstellt.

3. Unterstützt OpenVPN

Ein VPN-Protokoll ist eine Reihe von Anweisungen und Algorithmen, die einem VPN-Server helfen, eine sichere Verbindung zu einem ungeschützten Client herzustellen. Es gibt einige verschiedene Protokolle, aber OpenVPN wird allgemein als das beste angesehen.

OpenVPN hat nur zwei echte Herausforderer. Der erste ist WireGuard, der OpenVPN ähnlich ist, aber weniger anfällig für Fehler und Verzögerungen. Surfshark und Private Internet Access unterstützen WireGuard, während NordVPN sein exklusives NordLynx-Protokoll auf dem neuen System aufgebaut hat.

Dann gibt es noch Lightway, ein exklusives Protokoll, das von ExpressVPN entwickelt wurde. Lightway könnte das schnellste Protokoll sein, das wir je gesehen haben, und es ist definitiv sicher; außerdem ist es Open Source.

WireGuard und Lightway sind spannend, aber OpenVPN hat einen kleinen Vorteil: Es wurde mehr Tests unterzogen. Es ist ein Open-Source-Protokoll, das sich seit über 15 Jahren gegen Angriffe behauptet, so dass wir genau wissen, wie gut es in der Praxis funktioniert.

slickvpn openvpn Sicherheitsprotokoll

SlickVPN unterstützt zwei Arten von OpenVPN: UDP (schneller, kann aber in manchen Situationen zu Verbindungsproblemen führen) und TCP (sicherer, aber langsamer). Es mag so aussehen, als gäbe es nicht viele Optionen, aber diese beiden sind wirklich alles, was Sie brauchen.

4. Erlaubt Torrenting

Was auch immer der Grund für Ihr Torrenting ist, in SlickVPN finden Sie einen hilfreichen Verbündeten. Es gibt keine Einschränkungen für den P2P-Filesharing über einen seiner Server.

Einige VPNs, wie CyberGhost, bieten spezielle P2P-Server an, die für Torrenting optimiert sind. Das ist ein guter Ansatz, aber die Methode von SlickVPN ist auch gut: Jeder Server im VPN ist so aufgebaut, dass er (idealerweise) so viele Aktivitäten wie möglich ermöglicht.

Torrenting mit SlickVPN

 

5. Notausschalter vorhanden

Ein Kill Switch ist eine unverzichtbare Funktion für jedes VPN. Er schützt Sie davor, Ihre persönlichen Daten versehentlich online preiszugeben. Wenn Ihre VPN-Verbindung abbricht, während der Kill Switch aktiv ist, unterbricht der VPN-Client Ihren Internetzugang, bis das VPN wieder online ist.

 

slickvpn Kill Switch Einstellungen

SlickVPN nennt seinen Kill-Switch „IP- und DNS-Leckschutz“, aber er funktioniert genauso wie andere Kill-Switches, die Sie vielleicht schon gesehen haben. In unseren Tests funktionierte es jedes Mal und ließ uns erst wieder online gehen, wenn wir uns erneut mit dem VPN verbunden hatten.

Vergewissern Sie sich, ob diese Funktion aktiviert ist oder nicht. Wenn sie ausgeschaltet ist, riskieren Sie, dass Ihr Internetanbieter Ihre Daten und Aktivitäten erfährt.

Nachteile von SlickVPN

Obwohl SlickVPN viele der notwendigen VPN-Kriterien erfüllt, tut es nicht viel mehr. Aus diesen fünf Gründen sollten Sie es lieber sein lassen.

1. Keine Verbindung zu Servern möglich

Normalerweise führen wir mehrere Tests mit aktivem VPN-Dienst durch. Wir prüfen, wie sich das VPN auf Ihre Surfgeschwindigkeit auswirkt, ob es in der Lage ist, auf Streaming-Dienste zuzugreifen, und welche anderen wichtigen Eigenschaften es hat.

Wir konnten diesmal weder einen Geschwindigkeitstest noch einen anderen Test durchführen. Wir konnten uns mit keinem der Server von SlickVPN verbinden. Egal, wo wir versuchten, eine Verbindung herzustellen, von Kanada über Griechenland bis Japan, die Verbindung wurde immer innerhalb von Sekunden unterbrochen.

slickvpn Verbindungsfehler

Beachten Sie, dass dieses Aktivitätsprotokoll, das direkt in die SlickVPN-App eingebettet ist, zwei unfreiwillige Verbindungsabbrüche innerhalb von 30 Sekunden zeigt. Es scheint keine Möglichkeit zu geben, sich zuverlässig mit diesem VPN zu verbinden.

2. Kein Live-Kundensupport

Wir raten allen dringend, ein VPN zu verwenden, wenn sie im Internet unterwegs sind. Wir wissen aber auch, dass viele Internetnutzer nicht von Natur aus technikaffin sind. Deshalb legen wir großen Wert auf den Kundensupport.

Der Kundenservice von SlickVPN ist fast nicht vorhanden. Es gibt ein paar Einrichtungsanleitungen und eine FAQ, die sich kaum mit der Fehlersuche befasst.

slickvpn Kundenbetreuung

Das Schlimmste aber ist, dass es keinen Live-Chat gibt – nicht einmal einen Bot. Um persönliche Hilfe zu erhalten, müssen Sie das oben abgebildete Formular ausfüllen und warten, bis sich jemand bei Ihnen meldet.

Man muss SlickVPN zugute halten, dass ein Teammitglied wirklich innerhalb von 24 Stunden mit einer hilfreichen Antwort antwortet. Aber es ist schwer, keine Live-Hilfe zu bekommen, wenn man sie braucht.

3. Unklare Protokolle

SlickVPN bietet OpenVPN, was alles ist, was ein VPN wirklich braucht. Unter macOS und iOS wird jedoch ein anderes Protokoll unterstützt, das einfach „IPsec“ genannt wird.

Das Problem ist, dass IPsec kein VPN-Protokoll ist. Dabei handelt es sich um einen Verschlüsselungsalgorithmus, der mit VPN-Protokollen gepaart wird, in der Regel (aber nicht immer) mit L2TP und IKEv2. „IPsec“ allein gibt uns nicht genügend Informationen, um festzustellen, ob dem Protokoll vertraut werden kann. Es ist wichtig, dass Sie die Benutzer mit Ihren Sicherheitsoptionen nicht verwirren oder in die Irre führen.

leitfaden zu vpn-protokollen

Wir sind große Fans von neuen, bahnbrechenden Protokollen, wie Lightway von ExpressVPN. Aber wenn ein VPN ein neues, eigenes Protokoll entwickelt hat, sollten wir das lieber gleich wissen. Bei Lightway, NordLynx und den anderen wissen wir genau, was sie sind und woher sie kommen.

4. Unfreundliches Interface

Zu all den anderen Problemen kommt noch hinzu, dass die Benutzeroberfläche von SlickVPN seltsam gestaltet und schwer zu bedienen ist. Im Vergleich zu unseren Lieblings-UIs, wie CyberGhost und Zenmate, hält sie einfach nicht mit.

slickvpn-Client

Die Liste in diesem Screenshot ist die einzige Möglichkeit, zwischen Serverstandorten zu wählen. Es gibt keine Suchleiste, und die Registerkarte „Karte“ ist nicht interaktiv. Die einzige Möglichkeit, einen Server zu finden, besteht darin, manuell durch die Liste zu blättern – die standardmäßig in verblüffender Weise in umgekehrter alphabetischer Reihenfolge nach Städtenamen geordnet ist. Sie können dies mit einem kaum sichtbaren Pfeil ändern.

Die Probleme in der Serverliste sind ein Mikrokosmos für die Probleme, die die gesamte App plagen. Registerkarten führen nirgendwohin, Funktionen sind verworren, und alles fühlt sich zu komplex und gleichzeitig fadenscheinig an.

Wie viel kostet SlickVPN?

 

slickvpn service pricing

 

SlickVPN bietet drei Preisoptionen an. Sie können einmal im Monat, alle sechs Monate oder für ein ganzes Jahr auf einmal zahlen. Jeder Plan umfasst alle Funktionen von SlickVPN.

Die monatlichen Kosten betragen 10 $. Sechs Monate am Stück zu bezahlen kostet 30 $, also 5 $ pro Monat (eine Ersparnis von 50 %). Die Vorauszahlung für ein Jahr kostet 48 $, was einer Ersparnis von 4 $ pro Monat entspricht (66 %).

Kunden haben die Wahl zwischen drei Zahlungsarten: PayPal, Kreditkarte oder Bitcoin. Es ist immer schön, die sicherere Kryptowährungsoption zu haben, obwohl wir gerne sehen würden, dass SlickVPN über Bitcoin hinausgeht und andere Arten von Kryptowährungen akzeptiert.

SlickVPN bietet keinen kostenlosen VPN-Tarif an. Es gibt auch keine kostenlose Testversion, aber eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Nachdem ich diese Rezension geschrieben hatte, nahm ich die Garantie in Anspruch, und ich bekam mein Geld zurück, ohne Fragen zu stellen.

So willkommen die lange Rückerstattungsfrist auch ist, SlickVPN ist für das, was es bietet, merklich überteuert. Ein Jahr NordVPN, ein viel besserer Dienst, kostet nur 11 Dollar mehr, während Sie für 60 Dollar zwei volle Jahre des ebenso überlegenen Surfshark erhalten.

Unserer Meinung nach hätte SlickVPN den Status eines Discount-VPN-Anbieters annehmen sollen. Der Preis ist einfach zu hoch, um all die Mängel zu haben, die wir festgestellt haben.

Was sind einige SlickVPN-Alternativen?

Wenn Sie sich entschieden haben, dass SlickVPN nicht der Dienst ist, den Sie suchen, sehen Sie sich diese sechs SlickVPN-Alternativen an.

ExpressVPN

ExpressVPN ist unser Lieblings-VPN. Es ist alles, was SlickVPN nicht ist: benutzerfreundlich und funktionsreich. Es ist auch das VPN, das Netflix und andere Streaming-Seiten am häufigsten entsperrt.

Lesen Sie unseren vollständigen ExpressVPN-Test.

Surfshark

Surfshark ist unser üblicher Zweitplatzierter für das beste VPN. Dieser relative Newcomer erreicht zwar nicht ganz die Höhe von ExpressVPN, wächst aber stetig und verbessert sich. Es ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie nur ein geringes Budget haben.

Lesen Sie unseren vollständigen Surfshark-Bericht.

NordVPN

NordVPN ist eine hochwertige VPN-Alternative, die sich durch hervorragende Geschwindigkeiten und ein großes Servernetzwerk auszeichnet. Es ist eine gute Option, um die Firewalls von Streaming-Plattformen zu durchbrechen.

Lesen Sie unseren vollständigen NordVPN-Test.

CyberGhost

CyberGhost ist vollgepackt mit interessanten, einzigartigen Funktionen. Es kombiniert eine schlanke Benutzeroberfläche mit detaillierten Funktionen für Sicherheitsexperten – und das zu einem fairen Preis.

Lesen Sie unsere vollständige CyberGhost Bewertung.

Privater Internetzugang

Private Internet Access, auch bekannt als PIA, ist das andere beste VPN für Nutzer mit einem geringen Budget. Es bietet unglaublich günstige Langzeittarife, bei denen weder an den Funktionen noch an der Leistung gespart wird.

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht über Private Internet Access.

Zenmate

Zenmate ist neu in der VPN-Szene, aber wie Surfshark ist es ein Unternehmen, das wir mit Spannung beobachten werden. Da regelmäßig Verbesserungen vorgenommen werden, ist es jetzt an der Zeit, Zenmate auszuprobieren.

Lesen Sie unseren vollständigen Testbericht über Zenmate.

Schlussfolgerung

Leider gibt es keine Fälle, in denen wir SlickVPN empfehlen würden. VPN-Software, die keine Verbindung zu ihren eigenen Servern herstellen kann, ist wie ein Auto, das ständig im Park stecken bleibt. Es gibt einfach keine Verwendung dafür.

Glücklicherweise haben die heutigen VPN-Nutzer viele bessere Möglichkeiten. Von der Premium-Qualität von ExpressVPN bis zum leistungsstarken Surfshark gibt es keinen Grund für Sie, im Regen stehen gelassen zu werden.

Probieren Sie eine unserer sechs besten Alternativen zu SlickVPN aus, indem Sie auf die Links im vorherigen Abschnitt klicken. Sie können noch mehr VPNs auf unserer Seite mit den vollständigen Bewertungen ansehen.

Wenn Sie einen Favoriten haben, den wir nicht erwähnt haben, lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen. Vielen Dank fürs Lesen!

Published on: Dezember 13, 2021